Samstag, 28. April 2012

große Überraschung :)

Gestern war der 18. Geburtstag von meinem Freund.
Endlich konnte er mal alleine Auto fahren. Ohja, wie er sich darauf gefreut hat. :)
Ich habe allen meinen Freundinnen erzählt: Jaaaa, heute holt mich mein Freund alleine mit dem Auto ab. Hihihihihi, .. blabla :)
Im Unterricht habe ich jede Minute auf die Uhr geguckt und nur noch die Zeit runtergezählt, weil ich es kaum noch erwarten konnte IHN zu sehen. :)
Kaum bin ich vom Schulhof runter gegangen, sah ich ihn und sprang ihm in die Arme. Wie glücklich ich war ihn zu sehen.
Dann sind wir ins Auto gestiegen und haben seinen Cousin mit seiner Freund abgeholt. :) Zu viert sind wir dann Eisessen gefahren. Hmm, war das lecker.
Wir waren die ganze Zeit am Überlegen was wir noch machen könnten, bis uns eingefallen ist, dass wir zum Steinhuder Meer fahren konnten. :)
Ab gings ins Auto und schon sind wir wieder losgefahren. Die Musik laut aufgedreht und einfach mal Spaß zu viert gehabt. :)
Am Steinhuder Meer sind wir dann auf einem Elektroboot gefahren und haben einfach nur mal Scheiße gemacht und die Zeit miteinander genossen. Im Kreis fahren, auf Enten zu fahren, lachen, das Boot wackeln lassen und schreien. ;)
Ja, so schnell ist eine Stunde vergangen.  Auf einer Bank saßen er und ich dann mal kurz alleine und ich überreichte ihm sein Geburtstagsgeschenk. Es war ein Armband auf dem unser Datum und ICH LIEBE DICH drauf stand. :) Jaaa, er hat sich sehr darüber gefreut. :)
Nach einiger Zeit sind wir vier dann wieder nach Hause gefahren und haben seinen Cousin mit der Freundin zu Hause raus gelassen.
Mein Freund dachte, dass wir am Abend mit seiner Familie essen gehen würden, doch was er nicht wusste war, dass wir alle eine Überraschungsparty geplant haben, natürlich nur für ihn.
Als er also das Schloss zum Haus aufgedreht hatte, kam er kaum noch aus dem Staunen raus. Seine ganze Familie und Freunde standen im Treppenhaus mit Wunderkerzen und alle haben angefangen zu singen. :)
Später aßen wir dann noch und es kamen viele Geschenke auf ihn zu. Würde jetzt zu lange dauern die aufzulisten. Seine Schwester und ihre Freunde haben ein Lied für ihn geschrieben und es noch vorgetragen.
Der Tag war echt gelungen und man wird ihn nicht so schnell wieder vergessen. Hoffe ich! 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen